Impfung gegen das Coronavirus

Achtung: seit 14. April können sich alle bereits Registrierten, die aber noch auf einen Termin warten, auf der Internetseite

https://www.landkreiskassel.de/impftermindirekt

anmelden und erhalten einen schnelleren Termin zur Impfung.

Leider können wir derzeit keine weiteren Anfragen zur Corona-Impfung in unserer Praxis annehmen. Bitte wenden Sie sich an die zuständigen Impfzentren. Sobald wieder genügend Impfstoff für unsere Praxis zur Verfügung steht, teilen wir Ihnen das hier mit. Aktuell haben wir nur 18 Impfdosen pro Woche bei hunderten von Anfragen zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Auch wir impfen seit Mitte April in unserer Praxis gegen das Corona-Virus. Da die Impfstoffmenge aber begrenzt ist und wir zunächst noch Patienten aus der Gruppe 1 (Alter > 80 Jahre) versorgen wollen, wird das Angebot an möglichen Terminen zunächst überschaubar sein.

Daher bitten wir Sie, sich zunächst weiterhin auch im Impfzentrum anzumelden (s.u.).

Voraussetzung für eine Impfung dort wie auch bei uns ist die Zugehörigkeit zu einer Priorisierungsgruppe, die nach gesetzlichen Regelungen aktuell geimpft werden darf. Da hier immer wieder Änderungen entstehen, sollten Sie sich vorher darüber informieren.

Falls Sie an einer Impfung in unserer Praxis interessiert sind, bitten wir Sie, dies möglichst nicht telefonisch, sondern ausschließlich über unser Formular „Online-Bestellung“ zu machen. Geben Sie hierzu bitte oben ihre persönlichen Daten ein und schreiben ganz unten im Feld „Ihre Nachricht zur Bestellung“ einfach nur den Begriff „Covid-Impfung“ o.ä.

Wir übernehmen Ihre Anmeldung zunächst in eine Liste, die dann nach Priorität und nach Anmeldezeitpunkt abgearbeitet wird.

Das kann natürlich bedeuten, dass die Impfung erst in einigen Wochen oder sogar Monaten stattfinden kann, möglicherweise auch erst nach einem bereits im Impfzentrum vorgesehenen Termin, den Sie daher zunächst aufrecht erhalten sollten.

Wir kontaktieren Sie dann von uns aus, um einen konkreten Termin zur eigentlichen Impfung zu planen. Absagen bei Lieferproblemen müssen wir uns vorbehalten.

Vor der Impfung holen Sie sich bitte einen Aufklärungsbogen und eine Einverständniserklärung ab und bringen beides dann ausgefüllt zur Impfung mit. Fragen können dann am Termin noch besprochen werden.

Wir bitten ferner um Verständnis, dass wir auf „Impfstoffwünsche“ keine Rücksicht nehmen können und nach Versäumnis des Impftermins ohne triftigen Grund keine weiteren Termine vergeben werden.

_______________________________

Einen Impftermin im Impfzentrum können Sie telefonisch unter 116117 vereinbaren. Welches Impfzentrum dann zuständig ist bzw. wie das Ganze abläuft, wird Ihnen dann die entsprechende Stelle sagen.

Aktuell kann die Priorisierungsgruppe 2 geimpft werden. Ob dies für Sie zutrifft oder ob Sie z.B. aufgrund von Vorerkrankungen bereits früher geimpft werden können, lässt sich auch dort erfragen.

Falls Sie ein Attest für die Impfung benötigen, so können Sie das bei uns anfordern. Hierzu kann es erforderlich sein, dass Sie einen Beleg für die Impfberechtigung vorlegen, den dann auch das Impfzentrum verlangt (z.B. den Pflegegrad einer zu betreuenden Person, oder einen Arztbrief über eine Erkrankung).

Hier können Sie sich online einen Termin besorgen:

https://www.impfterminservice.de/impftermine

https://impfterminservice.hessen.de/