Aktuell

Weihnachtsferien

Unsere Praxis ist vom 21. Dezember bis zum 6. Januar geschlossen.

Uns vertreten:

M. Apel, Talrainweg 1, Tel. 05601-8061 (in der gesamten Urlaubszeit)

W. Gehrmann/Dr. C. Becker, An der Stadthalle 12, Tel. 0561-492041                         (vom 2. bis 4. Januar)

Wir sind ab dem 7. Januar wieder für Sie da.

 

Grippeimpfung

Seit Oktober impfen wir gegen die Virusgrippe (Influenza). Allerdings ist aktuell bundesweit leider kein Impfstoff mehr verfügbar. Bitte halten Sie sich durch Rücksprache mit uns oder den örtlichen Apotheken auf dem Laufenden, da unklar ist, ob vielleicht doch noch Impfstoff zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar ist. Sinnvoll ist auch eine Grippeimpfung noch im Frühjahr Anfang 2019.

 

Neuer Arzt in unserer Praxis

Wir freuen uns, seit Anfang Juli einen neuen ärztlichen Kollegen, Herrn Markus Tuchen, als Verstärkung in unserer Praxis zu haben.

Nähere Informationen finden Sie unter dem Link https://www.seitz-tegtmeyer.de/team-praxis/arzte/

 

Anbau

Unser Anbau ist fertig und ermöglicht uns nun komfortableres Arbeiten in zusätzlichen neuen Räumlichkeiten.

 

Die neue Eropäische Datenschutzgrundverordnung

betrifft in besonderem Maße auch Arztpraxen, was einige Änderungen zur Folge hat, die auch Sie als Patienten unmittelbar berühren.

Ihr Recht auf Ihre persönlichen Daten ist umfangreich geregelt. Hierzu hängt in unserer Praxis eine Information aus, die Einzelheiten erläutert.

Im Praxisalltag bedeutet es aber auch, dass wir für viele Verwaltungsakte, die Ihre Daten betreffen (z.B. das Anfordern oder Weitergeben von Befunden) Ihre schriftliche Erlaubnis benötigen. Hierzu werden wir jedem Patienten ein entsprechendes Formular vorlegen.

Sie müssen sich wiederum darum kümmern, dass wir Befunde von anderen Institutionen erhalten dürfen (z.B. als Fax oder beim Hausarztwechsel), indem Sie den entsprechenden Ärzten die Vollmacht dazu erteilen.

Auch ist es uns nicht mehr erlaubt, dass ohne ihre schriftliche Erlaubnis Rezepte oder Befunde von anderen (auch Familienmitgliedern) abgeholt werden, sondern nur Ihnen persönlich ausgehändigt werden dürfen. Auch telefonische Auskünfte sind nur noch in Ausnahmefällen möglich.

Es wird also erst einmal sicher Verzögerungen und Umstände mit sich bringen, wenn diese Verordnung korrekt umgesetzt wird. Wir denken aber, dass sich dies langfristig rechtfertigt, da es ja um die Sicherheit Ihrer ganz persönlichen Daten geht und bitten Sie daher um Ihr Verständnis.